2021/1 : Page 1


A la Carte April 09, 2021 00:00





In this issue of A la Carte : Anfang Juni veröffentlichen wir das
A la Carte-Restaurant-Ranking 2021.
Termingerecht für die zu diesem
Zeitpunkt realistisch zu erwartenden
Restaurantöffnungen. Das Wecken vager Hoffnungen macht müde. Die Momente, in denen man sich
fragt, ob wirklich die Besten in der Regierung sitzen, werden häufiger.
Verschwörungstheoretiker werden vielleicht enttäuscht sein, aber offensichtlich
gibt es da wirklich oft keinen Plan bei den einzelnen Handlungen und Verordnungen.
Vieles ist im Nachhinein erklärbar, aber dann will man es gar nicht mehr
so genau wissen. Man wird einander noch viel nachsehen müssen.
Es gibt nichts Deprimierenderes als ein geschlossenes Restaurant – oder vielleicht
doch: ein stillgelegtes Hotel. Ich hoffe inständig, dass diese unfreiwilligen Geisterhäuser
bald wieder mit Leben erfüllt sind.
Durch die Lockdowns der letzten Zeit hat das Guide A la Carte-Projekt unbeabsichtigt
eine längere Pause eingelegt. Anfang Juni veröffentlichen wir das
A la Carte-Restaurant-Ranking 2021. Wie schon 2020 wird das Ergebnis in Form
einer Spezialausgabe des A la Carte-Magazins (und natürlich auch online) präsentiert.
Neu ist, dass wir ab nun ein verstärktes Augenmerk auf die Top 100 Restaurants
des Landes legen und diese besonders ausführlich besprechen.
Das A la Carte-Restaurant-Ranking 2021 resultiert aus Restaurantbesuchen,
die vor, zwischen – und wo es möglich war – auch nach den Lockdowns erfolgt
sind. Trotz aller Einschränkungen erscheint mir die Publikation des Rankings
gerade zu diesem Zeitpunkt besonders wichtig, weil wir damit am besten die
Gastronomie nach den Lockdowns unterstützen können: mit Ideen und Inspirationen
für Essbegeisterte, die nun im eigenen Land nach neuen gastronomischen
Erlebnissen suchen.
Alle Menschen haben mehr denn je Sehnsucht nach Gemeinschaft und Geselligkeit.
Eine geöffnete Gastronomie verspricht all das, und diese Emotionen und
Motive stehen beim Start der Open-Air-Saison im Vordergrund. Bald kommt dann
aber auch wieder der große kulinarische Moment. Nach all dem Take-away, Selbstgekochten
und gesellschaftlicher Enthaltsamkeit wird man sich erst schrittweise
wieder an die gängige High-Level-Gastronomie gewöhnen müssen. Vor allem auch
daran, dass ein ausladendes Abendmahl nicht nur manierlich gut, sondern auch
provokant und kunstvoll sein kann und dass vor allem diese kleinen Kontrapunkte
enorm viel Spaß bereiten.
Bald ist es so weit, und wir freuen uns alle auf den Neustart und die damit
verbundene Aufbruchstimmung. Christian Grünwald Herausgeber & Chefredakteur



What is Readly?

With Readly you can read A la Carte (issue 2021/1) and thousands of other magazines on your tablet and smartphone. Get access to all with just one subscription. New releases and back issues – all included.

Try Readly For Free!

 

A la Carte

www.alacarte.at/


www.facebook.com /AlaCarte.Magazin


D&R Holding GmbH

www.dundr.at/