What is Readly?

With Readly you can read SturmEcho and thousands of other magazines on your tablet and smartphone. Get access to all with just one subscription. New releases and back issues – all included.

Try Readly For Free!

 

SturmEcho

www.sksturm.at /de/fans/multimedia/s...


www.facebook.com /sksturm


www.twitter.com /sksturm


www.instagram.com /sksturm


SK Sturm Sales & Communication GmbH

www.sksturm.at/


www.facebook.com /SKSturm


www.twitter.com /sksturm


www.instagram.com /sksturm



SturmEcho

Das SturmEcho erscheint heute in einer Auflage von knapp 10.000 Stück. Die Liste der prominenten Persönlichkeiten, die bereits als Gastautoren gewonnen werden konnten, ist lang, als Beispiele seien nur Gerhard Roth, Paul Pizzera, Gernot Kulis, Günter Brus oder Dirk Stermann genannt. Seit 1968 wurden weit über 12.000 Echo-Seiten publiziert. Nach vielen historischen Höhen und einigen Tiefen ist das SturmEcho ein auch jenseits des Klubs hochgeschätztes Produkt, wie etwa positive Erwähnungen in Fachmedien belegen. Die vom Klub eingeräumte Themenfreiheit ist Voraussetzung für eine ernsthafte journalistische Arbeit, in die auch die Kurve miteingebunden ist. Kein Zentralorgan für Eigenlobhudelei, vielmehr ein Medium, das im Zeitalter des Mainstreams „gegen den Strom“ (SturmNetz.at) zu schwimmen versucht. Vom Präsidenten bis zum Dauerkartenbesitzer in der Nordkurve: Sie alle kommen zu Wort, begleiten ihren Verein publizistisch mit Herzblut und Akribie. Damals wie heute arbeiten hier Menschen, die sich mit Sturm Graz identifizieren. Die Publikation liefert zudem den Beweis, dass hoher Anspruch und Massentauglichkeit keine Gegensätze sein müssen. Das SturmEcho informiert, kommentiert, kritisiert, will begeistern, mitreißen, Horizonte erweitern, zum Schmunzeln und zum Nachdenken anregen. Auch in den kommenden 50 Jahren.


Issues



SturmEcho 354
354
SturmEcho 353
353
SturmEcho 352
352
SturmEcho 351
351
SturmEcho 350
350
SturmEcho 349
349