05/2018 : Page 1


Radfahren April 21, 2018 00:00





In this issue of Radfahren : Ich nehm’s Rad
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Auch genervt vom täglichen Wahnsinn, der uns erwartet,
wenn wir mit dem Auto in die Stadt fahren? Ich vermisse
dann das freie Fahren, das ich beim Stadtradeln so liebe. Den
Fahrtwind um die Nase. Den freien Raum, den man aus der
Windschutzscheibenperspektive nie erlebt. Das spontane
Anhalten, das gute Gefühl, elegant ans Ziel zu kommen,
ohne einen Parkplatz suchen zu müssen. Ja, Stadtradeln ist
Freiheit pur, selbst wenn man Verkehrsregeln beachtet und
mit gelebter Rücksichtnahme gegenüber Fußgängern. Und
wenn man Toleranz gegenüber gedankenlosen Autofahrern
übt, die mir unbewusst die Vorfahrt nehmen oder mich beim
Vorbeiradeln durch Aufklappen der Autotür in Gefahr bringen.
Zugegeben, ein Umstieg aufs Rad und ein geändertes
Mobilitätsverhalten bringen auch Gefahren mit sich.
Sicherer unterwegs sind Radfahrer, die sich im Verkehr
behaupten. Wer das macht, wird nicht übersehen. Studien
zeigen, dass sogar ein aggressiver, selbstbehauptender Fahrstil
sicherer ist. Zudem brauchen wir eine neue, angepasste
„Infrastruktur von 8 bis 80, die immer sicher ist, die Fehler
verzeiht und die attraktiv ist“, fordert Verkehrsforscher
Martin Randelhoff. Optimal wären „Protected Bike Lanes“ –
breite Radwege entlang der Hauptverkehrsachsen, physisch
vom Verkehr getrennt, wie in New York und Portland. Sie
haben dort das Radverkehrsaufkommen deutlich gesteigert.
Ok, ok – in deutschen Großstädten geht es meist enger zu.
Doch auch hier gibt es Luft, wie Studien zeigten: „Die Kapazität einer Straße sinkt nicht zwangsläufig, wenn man zwei Spuren zu einer zusammenlegt.“ Ein Versuch in Karlsruhe habe gezeigt, dass Autofahrer selbst zur Hauptverkehrszeit nur zehn bis zwölf Sekunden Verzögerung in Kauf nehmen mussten – kürzer als eine Rotphase.
Bürgermeister aller Städte und Gemeinden, fördert den Radverkehr!
Er macht die Stadt lebenswert. Und die Menschen glücklich. Alle, nicht nur mich.

Daniel O. Fikuart, Chefredakteur



What is Readly?

With Readly you can read Radfahren (issue 05/2018) and thousands of other magazines on your tablet and smartphone. Get access to all with just one subscription. New releases and back issues – all included.

Try Readly For Free!

 

Radfahren

www.radfahren.de/


www.facebook.com /RadfahrenMagazin


BVA Bike Media GmbH

www.bva-bikemedia.de /