In this issue of ZITTY Das Berlin-Magazin für 14 Tage und die Nächte : Editorial
Was wurde die Love Parade belächelt, damals in den 90ern: als große Kirmes, wo die Spaßgesellschaft zur Karikatur wurde. Wo sich Proleten in Buffalo-Schuhen mit Wodka-Redbull abschossen. Wo Ecstasy-Pillen eingeworfen wurden wie Husten-Bonbons. Wo der Tiergarten in einer Flut von Pisse ertrank. Dabei war die Techno-Sause mehr als nur Bespaßung: nämlich eine politische Demonstration. Ihr Ziel: eine offene, tolerante Gesellschaft. Ein Erbe, das jetzt eine neue Generation von Partymachern und Clubbetreibern in eine wenig erbauliche Gegenwart trägt – und damit immer mehr Anklang findet. Die Techno-Aktivisten verschreiben sich etwa dem Kampf gegen rechts, auf Groß-Demos wie „AfD wegbassen“. Auch jenseits der Straße engagieren sie sich: Sie sammeln Geld für Geflüchtete. Oder sie modernisieren die Clubs. Frauen werden dort zu Türsteherinnen; behinderte Menschen erobern die Tanzflächen. Eine Bewegung, die elektrisiert. In unserer Titelgeschichte bekommt sie, was sie verdient: Sie wird gefeiert.
Die ZITTY-Redaktion



What is Readly?

With Readly you can read ZITTY Das Berlin-Magazin für 14 Tage und die Nächte (issue 6/2019) and thousands of other magazines on your tablet and smartphone. Get access to all with just one subscription. New releases and back issues – all included.

Try Readly For Free!

 

ZITTY Das Berlin-Magazin für 14 Tage und die Nächte

www.zitty.de


www.facebook.com /zittyberlin


GCM Go City Media GmbH