04/2019 : Page 1


Airbrush Step by Step May 29, 2019 00:00





In this issue of Airbrush Step by Step : Dies ist der Titel des Beitrags von Steve Gibson, der anhand des Cover-Motivs seine Grisaille-Arbeitstechnik und die von ihm entwickelte Farblinie „Grisaille Grey Master Set“ von Createx vorstellt (S. 58). Der Amerikaner greift damit eine uralte Maltechnik auf, die bereits von den Altmeistern der Malerei wie Giotto und Rembrandt benutzt wurden. Kombiniert mit dem aus dem Druckprozess bekannten CMYK-Farbsystem transferiert er den klassischen Malstil in die heutige Zeit und macht ihn für die Airbrush-Technik nutzbar.

Doch das Motto „Tradition und Moderne“ kann nicht nur allein für Steve Gibsons Technik gelten, sondern trifft auch in vielen anderen Bereichen der Airbrush-Technik und auf das aktuelle Heft zu: Kunstgeschichtlich betrachtet ist Airbrush sicherlich eine moderne Technik. Aus heutiger Sicht rückblickend hat aber auch sie bereits eine mehr als 100-jährige Tradition und hat sich dabei technisch gesehen kaum verändert. Und dennoch zeigen die Airbrush-Hersteller, dass es immer noch Raum für Optimierungen gibt: So hat auch der amerikanische Airbrush-Hersteller Badger nach langer Zeit an einigen Schrauben gedreht, um sein FineArt-Modell, die Sotar, noch ein bißchen besser zu machen. Sie besitzen noch keine Sotar? Dann wird’s aber Zeit. Machen Sie doch einfach bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie eine (S. 25)!

Die Airbrush-Technik selbst hat darüber hinaus die spezielle Gabe, sich immer wieder an moderne Untergründe und Motive „anzupassen“. So hätte wohl vor 100 Jahren kaum jemand davon geträumt, dass mit der Airbrush mal Motorräder, Flugzeuge oder Hubschrauber (die etwa zur gleichen Zeit wie die Airbrush erfunden wurden) bemalt werden könnten. Zwei beeindruckende Beispiele dafür zeigen Iryna Bershadska mit ihrem „außerirdisch“ inspirierten Motorradtank (S. 06) sowie Christian Erharts Hubschrauber- und Flugzeugbemalungen für das österreichische Bundesheer (S. 34).

Schon seit Mitte des 17. Jahrhunderts hat sich der Keilrahmen als Maluntergrund durchgesetzt und erfreut sich auch heute noch unter Airbrushern großer Beliebtheit. Airbrush-Künstler und -Dozent Ralph-Torsten Kolmer zeigt Ihnen in diesem Heft, wie Sie sich diesen klassischen Untergrund ganz einfach selber bauen können – günstiger als im Laden und individuell in Format und Qualität (S. 50). Klassisch ist in der Malerei auch von jeher die Porträtkunst. Trotz moderner Fotografie hat auch die Porträtmalerei bis heute nicht an Attraktivität verloren. Für den in Australien lebenden Briten Paul MacDonald stellt sie immer wieder eine Herausforderung. Mit dem Konterfei von Boxlegende Mike Tyson hat er sich ein besonders markantes Motiv ausgesucht (S. 18).

Nicht zuletzt hat ja auch die Computertechnik längst in die Airbrush-Kunst Einzug gehalten. Pen-Displays wie das in diesem Heft vorgestellte XP-Pen Artist 13.3 (S. 28) gehören bei vielen Künstlern zur Motivvorbereitung dazu. Wenn Sie sich damit noch etwas schwer tun, haben wir ein Angebot für Sie: Testen Sie doch mal die Lernplattform Tutkit.com und sparen Sie als ASBS-Leser 20% auf den Nutzungsbeitrag (S. 29)!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viele kreative Ideen und viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

Ihr ASBS Team



What is Readly?

With Readly you can read Airbrush Step by Step (issue 04/2019) and thousands of other magazines on your tablet and smartphone. Get access to all with just one subscription. New releases and back issues – all included.

Try Readly For Free!

 

Airbrush Step by Step

www.airbrush-zeitschr... /airbrush-step-by-ste...


www.facebook.com /airbrushstepbystep


newart medien & design GbR

www.newart.de/